Neuigkeiten


Konferenz 06/02/2018: Gesetz über Beihilferegelungen für Forschung, Entwicklung und Innovation.


In Zusammenarbeit mit den Berufskammern veranstaltete das Wirtschaftsministerium eine öffentliche Konferenz, auf der die Maßnahmen zur Unternehmensförderung vorgestellt wurden, die im jüngsten Gesetz über Beihilferegelungen für Forschung, Entwicklung und Innovation vorgesehen sind. Diese Konferenz fand am Dienstag, den 6. Februar 2018 in den Räumen der Handelskammer statt. Das Maison d'Afrique wurde von seinem Direktor David Foka vertreten. Das Gesetz über Beihilferegelungen für Forschung, Entwicklung und Innovation, das im Juni 2017 in Kraft treten soll, soll Unternehmen in allen Tätigkeitsbereichen unabhängig von ihrer Größe Anreize bieten, in FuE-Projekte zu investieren und ihre Innovationsanstrengungen zu verstärken. Während dieser Konferenz wurden die Modalitäten für die Anwendung der Beihilfen für Entwicklungsforschung und -innovation, die Bedingungen für die Förderfähigkeit dieser Beihilfen und die Änderungen im Vergleich zu früheren Beihilferegelungen dargelegt. Die Teilnehmer konnten ihre Fragen sowohl an die anwesenden Experten als auch an Unternehmer richten, die bereits von den fraglichen Beihilferegelungen profitiert haben.

 

Anhörung für das Hauptquartier der 6. Region: S.A.R. Tchiffi Zie empfängt Herrn David Foka, Innenminister und Beziehungen zur Diaspora



Sechste Region



Sisters and brothers of Africa,
At the end of 2017 and early 2018, my wish is particularly for you, the African people: From Cameroon to Zimbabwe, from Tanzania to Angola, from Benin to Burundi, from Kenya to Gabon, from Rwanda to Mozambique, from Ghana in the Central African Republic, Morocco in Libya, Algeria in Tunisia, Malawi in Cote d'Ivoire, Togo in Congo, Egypt in Mauritius, Mauritania in Senegal, Nigeria in Zambia, Equatorial Guinea in Congo DRC, Burkina Faso in Djibouti, Mali in Somalia, Ethiopia in Namibia, Niger in Sierra Leone, Sudan in Liberia, Gambia in Lesotho, Cape Verde in Uganda, Chad in Botswana , from Mauritius to Guinea Bissau, from Madagascar to South Africa, São Tomé et Príncipe!, not forgetting the African diaspora from Europe in Asia and America as well as afro-descendants around the world
In this new year, I wish for a united Africa because it is in unity that everything is possible.
I wish an Africa that watches over its children,
A strong and fighting Africa for the prosperity of her descendants, who does not give up her unity,
I wish A new construction based on the African renaissance for a federal state, a single army, a single currency, an African parliament and a single passport.
May this new year bring success and peace to this continent.
I wish the sixth region of the African continent, represented by its diaspora around the world, success for its development.
That this year 2018 sprout a sensation of well-being and reinforces the reintegration of its diaspora and afro-descendants during a possible "return to their native country"
Long live the Kamite nation!
Happy new year 2018 !



Offizieller Besuch Seiner Majestät König Tchiffy Zié von Côte d'Ivoire, Sondergesandter der Afrikanischen Union und Regierungschef der 6. Region des Kontinents, Louis-Georges Tin, in Luxemburg


Die Pygmäen des Äquatorialwaldes von Guinea: ein vom Aussterben bedrohtes Volk !



Aufruf für Projekte

(bitte klicken sie auf das Bild um auf die offizielle Website zu gelangen)


Start des neuen Asylum Migration und Integrationsfonds (A.M.I.F.)

 

 

 

Zusammen mit dem Einwanderungsrat startet das Luxemburgische Amt für Aufnahme und Integration (O.L.A.I), das erste Projekt für den Europäischen Union Fonds „Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (A.M.I.F.)“. In der Zeit von  2014-2020 vereint der A.M.I.F. drei weitere Fonds vorheriger Programme : Den Europäischen Flüchtlingsfonds, den Europäischen Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen und den Europäischen Rückkehrfonds. Der A.M.I.F. ist daher in drei speziellen Gebieten organisiert : Das gemeinsame europäische Asylsystem, legale Migration und Integration von Drittstaatsangehörigen, ebenso wie Rückkehrern.

Zu- und Abwanderung: Wie kann man diese nutzen ?

(bitte klicken sie auf das Bild um auf die offizielle Website zu gelangen)


Ein zeitlich begrenzte Beschäftigung (in Europa) für hochqualifizierte Afrikaner !

 

 

 

Heutzutage leben wir in einer global vernetzten Gesellschaft, welche es Unternehmen ermöglicht enger zusammen zu arbeiten. Diese Unternehmen welche aus verschiedenen Kulturen und von verschiedenen Kontinenten stammen, vertrauen einander, teilen ihre Fähigkeiten und schaffen Wohlstand für Alle“. Aber was passiert in Wirklichkeit ?


Joelle Ursull reacts !

Offener Brief von Joelle Ursull an François Hollande.

 

 

Hier finden Sie ihren offenen Brief an den “Präsidenten aller Franzosen”, François Hollande : „Shoah, Sklaverei nicht an die Hierarchisierung des Horrors der Menschheit.

 

(bitte klicken sie auf das Bild um auf die offizielle Website zu gelangen)

Der S.L.L.C. nur 1 Euro !

The S.L.L.C. at 1 € is coming soon !

 

Die Regierung akzeptierte die Gesetzesvorlage zur Gründung der vereinfachten Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine langjährige Arbeitgeberforderung.

 

(bitte klicken sie auf das Bild um auf die offizielle Website zu gelangen)